Skip to main content

Schwimmflügel rund


Schwimmflügel gibt es in unterschiedlichen Formen, Farben und Varianten. Die klassischen Schwimmflügel bestehen aus zwei Luftkammern, die rechts und links neben dem Oberarm der Kleinen hervorragen. Hier sorgen sie für den nötigen Auftrieb. Die bekannten BEMA Schwimmflügel sind beispielsweise auf diese Weise gefertigt und auch als Schwimmhilfe vom TÜV zugelassen. Immer mehr Kinder und Erwachsene lassen sich jedoch von den runden Schwimmflügeln begeistern. Hier wird der Arm in der Mitte durch die Öffnung gesteckt und die Luftkammer polstert sich ringsherum um den Oberarm auf. Sind die Schwimmflügel rund, bringen sie einige entscheidende Vorteile mit sich. Wir zeigen Dir, worauf beim Kauf zu achten ist und welche verschiedenen Hersteller es in diesem Bereich gibt.

Hier gehts zur Produktübersicht -> runde Schwimmflügel

Aufbau der runden Schwimmflügel

Die Modelle zeigen gegenüber anderen Schwimmhilfen eine klare Besonderheit: sie sind rund gefertigt. Meist bestehen die Schwimmflügel aus Kunststoff und lassen sich leicht am Arm der Kinder anlegen. Das Loch befindet sich in der Mitte der Luftkammer, sodass sie den Arm komplett umschließt. Im Gegensatz zu den anderen klassischen Schwimmflügel gibt es hier nur eine Luftkammer pro Arm. Dennoch ist eine doppelte Absicherung der Kleinen vorgesehen. Im Inneren befindet sich ein Schaumkern. Er lässt den Auftrieb weiterhin bestehen, sollte eine Luftkammer defekt sein und die Luft verlieren. Andere Schwimmflügel bestehen komplett aus Schaumstoff und funktionieren komplett ohne Luft. Hier ist die Gefahr generell nicht gegeben, dass die Schwimmflügel an Luft verlieren und somit den Auftrieb für die Kinder verringern.

Für wen sind die Schwimmflügel rund geeignet?

Zur Auswahl der richtigen runden Schwimmflügel solltest Du immer die Angabe der Altersklasse überprüfen. Hier sind manche Modelle schon für Babys geeignet, da sie sich deutlich besser an die kleinen Oberarme anpassen lassen. Die Öffnungen für die Arme sind flexibel und die Schwimmflügel können gut angelegt werden. Gleichzeitig bleibt die Bewegungsfreiheit für die Babys erhalten. Ab etwas einem Jahr können die Schwimmflügel also bereits eingesetzt werden. Daneben gibt es Modelle für größere Kinder und Erwachsene. Sie sind an die entsprechende Gewichtsklasse angepasst und unterstützen bei den ersten Schwimmübungen. Später sind die Schwimmflügel nur noch zur Sicherheit anzulegen und können irgendwann komplett weggelassen werden. Auch hier bietet sich die Möglichkeit an, entweder Luft aus den Kammern zu lassen oder die Schwimmflügel an den Fortschritt des Schwimmschülers anzupassen.

Vor- und Nachteile der runden Schwimmflügel

Vorteile Nachteile
  • Mehr Bewegungsfreiheit
  • Einfache Anwendung
  • Hoher Tragekomfort
  • Doppelte Absicherung mit Schaumkern
  • Für viele Altersklassen geeignet
  • Nur eine Luftkammer
  • Ungewöhnliche Optik
  • Nicht immer TÜV geprüft

Anwendung und Tragekomfort der Schwimmflügel

Die runden Schwimmflügel überzeugen mit einer einfachen Anwendung und einem hohen Tragekomfort. Dies ist im Aufbau der Modelle begründet. So wird der Arm mitten durch die Luftkammer gesteckt und bekommen damit von allen Seiten einen optimalen Auftrieb. Allerdings sind die Modelle je nach Aufbau unterschiedlich in der Anwendung. Zu den bekanntesten Modellen im Bereich der runden Schwimmflügel gehören:

  • Pro Swim Flipper Schwimmflügel
  • Kraulquappen
  • BECO Delphin Schwimmscheiben

Bei allen Modelle sitzt der Oberarm der Kinder in einer Art Manschette. Die Schwimmflügel mit Luftkammer sollten vor dem Anlegen noch aufgeblasen werden. Das Sicherheitsventil lässt sich dann leicht eindrücken. Durch die runde Form gibt es keine scharfen Kanten oder andere Stellen, die an den Armen reiben. Somit bleibt auch nach langem Tragen keine rote Stelle am Oberarm zurück. Die Schwimmscheiben sind auch rund geformt und werden je nach Schwimmstufe und Gewicht des Trägers einfach zusammengesteckt. Wichtig: Besonders dünne Oberarme von Babys können aus diesen Modellen leicht herausrutschen. Die Schwimmflügel sind also vor dem Einsatz genau zu prüfen. Voraussetzung ist meist ein Mindestumfang der Oberarme. Die Pro Swim Flipper Schwimmflügel sind außerdem mit einer Anti-Rutsch-Folie ausgestattet, die den Tragekomfort an den Oberarmen erhöht und noch mehr Sicherheit bietet.

Fazit: Sind die Schwimmflügel rund, können sie einen angenehmeren Tragekomfort und eine leichte Anwendung mit sich bringen. Allerdings sind die Modelle nicht immer vom TÜV als Schwimmhilfe zugelassen und auch nicht für jede Gewichtsklasse und für jeden Oberarm-Umfang geeignet.